Man kann es schon fast nicht mehr hören, das Wort CORONA. Seit vielen Monaten beeinträchtigt dieses Virus unser aller Leben und macht alle unsere Pläne zunichte. Wir hatten gehofft und geplant, nach zwei ausgefallenen Bücherbasaren nun endlich im Frühjahr wieder durchstarten zu können. Wir hatten gehofft, dass das Virus bis dahin so weit zurückgedrängt sein würde, dass wir mit einem besonderen Konzept unter Einhaltung von Hygiene und Abstandsregeln und einem Click-and-Meet-Verfahren einen Bücherbasar durchführen könnten. Leider wurde auch dieses Mal unsere Hoffnung enttäuscht – eine Entspannung der Corona-Situation ist nicht in Sicht. Deshalb findet auch unser Frühjahrsbasar 2021 nicht statt.

Wir bekommen viele Anfragen, ob und wann der nächste Bücherbasar stattfinden wird und ob wir aktuell Bücherspenden annehmen. Im Moment können wir leider keine Bücherspenden annehmen. Wir dürfen uns ja nicht einmal zum Sortieren treffen.

Trotzdem halten wir an der Hoffnung fest, dass mit zunehmender Zahl der in Deutschland geimpften Personen mittelfristig auch wieder mehr soziale Kontakte möglich sein werden. Und sobald die Corona-Regeln der Bundesregierung dies zulassen, werden wir auch unseren Bücherbasar wieder zum Leben erwecken. Das sind wir Ihnen, unseren Projektpartnern und schließlich auch uns selbst schuldig.

Wenn Sie uns in der Zwischenzeit unterstützen möchten – wir sind für Geldspenden für unsere Projekte sehr dankbar. Den Menschen dort geht es in vielerlei Hinsicht noch schlechter als uns hier in Deutschland, denn natürlich gibt es auch in diesen Ländern Corona. Homeoffice, Kurzarbeitergeld, staatliche Hilfen und medizinisch adäquate Hilfe oder gar Impfstoff gibt es allerdings nicht.

Bleiben Sie uns treu und vor allem bleiben Sie gesund!